Social Learning

Social Learning (zu deutsch “soziales Lernen”) stellt vor allem auf das Lernen in einer Gruppe ab. Dabei werden die Möglichkeiten des Web 2.0 genutzt (z.B. Wikis, Community of Practice, Blogs). So wird informelles und asynchrones Lernen möglich. Die Gruppe erarbeitet gemeinsam bestimmte Themen (user generated content). Dabei bringt jeder eigenes Wissen ein und erweitert so das Wissen der Gruppe (Prinzip “Geben und Nehmen”). Die Herausforderung aus Unternehmenssicht ist die hohe Selbststeuerung der Mitarbeiter. Eine Kontrolle der Lerninhalte ist kaum möglich (bedeutet einen Paradigmenwechsel in der Personalentwicklung).

<< Zurück zur letzten Seite

Kooperationsprojekt